Kulturwochenende am 9. und 10. Juni 2017 im Zehnthaus Jockgrim

Am Freitag, 9. Juni 2017 präsentiert das Zehnthaus:

Maria Palatine and friends:

Maria Palatine, Gesang, Harfe
Jeanfrançois Prins, Elektrische Gitarre
Stéphane Mercier, Perkussion und Saxophon
André Klees, Bassgitarre
Anne-Sophie Maier, Background-Gesang

palatine.jpg palatine-2.jpg Maria Palatine, die mit der Harfe tanzt

Maria Palatine, Harfenistin und Sängerin kommt aus Kaiserslautern und lebt in Belgien. Zusammen mit ihrem Ensemble präsentiert sie ein Potpourri aus Jazz, Klassik und Chansons. Jazzige und poetische Songs mit Marias Stimme gehen unter die Haut. Konzertharfe, Gesang, Saxophone und Percussion werden überraschend und faszinierend kombiniert. Dynamisch und schwungvoll treibt sie ihre Harfe an die Grenze.

Maria Palatine sagt von sich, mein Leben könnte die Überschrift haben: Wo meine Harfe ist, bin ich zu Hause. Harfe zu spielen verursacht nicht nur die größten Freuden, manchmal ist es auch ein mühevolles Schleppen.
Als ich früher nachts von einem Konzert nach Hause kam, half mir mein Vater immer die riesige Harfe aus dem Auto ins Haus zu schleppen. Dabei seufzte er oft, hättest Du nicht Flöte lernen können?
Harfenspieler gab es schon vor mir in unserer Familie.
Nach meinem Abschluss als Orchesterharfenistin habe ich mein eigenes Ensemble gegründet.

Zum Reinhören:
www.mariapalatine.com

Freitag, 09. Juni 2017 - Beginn: 20:00 h

Eintritt: 10,00 € (Sonderpreis i.R. des Kulturwochenendes)

Keine Platzreservierung, bitte kommen Sie rechtzeitig.

——————————————-

Am Samstag, 10.06.2017 lesen Britta & Christian Habekost
aus der Fortsetzung ihres Erfolgsromans „Elwenfels”

Realität ist eine Illusion –
die durch einen Mangel an Wein entsteht


Die lang erwartete Fortsetzung des Erfolgsromans Elwenfels.

Kabarettist und Mundart-Comedian Christian Chako Habekost und seine Frau Britta legen ihr zweites gemeinsames Werk vor.
habekost.jpg elwenfels.jpg. Britta + “Chako” Habekost

Nun wird „Elwenfels 2 – Schorle für den Scharfschützen” endlich wieder hör- und erlebbar. Die beiden Autoren lesen mit verteilten Rollen und einer Vielzahl von verschiedenen Stimmen aus ihrer fantastischen Geschichte. Das Ergebnis ist Lesung, Performance, Hörspiel, spannend, dialektisch, comedyantisch.
Carlos Herb, Privatdetektiv aus Hamburg, kehrt endlich zurück an seinen Sehnsuchtsort Elwen-fels in der Pfalz. Doch seine Ankunft steht unter keinem guten Stern: In Elwenfels hat sich ein brutaler Mord ereignet. Der Täter scheint zwar schnell gefunden, aber Carlos glaubt, dass die Wahrheit viel grausamer ist. Zumal zur gleichen Zeit uniformierte Eindringlinge im Wald ihr La-ger aufgeschlagen haben und das harmonische Gleichgewicht des Ortes bedrohen. Ist die ver-schworene Dorfgemeinschaft den folgenden unheimlichen Ereignissen gewachsen? Als eine völlig verstörte Frau auftaucht, eskaliert die Lage, und am Ende steht sehr viel mehr auf dem Spiel als nur der Frieden von Elwenfels.

Elwenfels2 – Die Legende geht weiter
Spannend, satirisch, wortgewaltig, pfälzisch!

Samstag, Beginn: 20:00 h
Restkarten nur im Vorverkauf
bei der Sparkasse Germersheim-Kandel, Geschäftsstelle Jockgrim

Eintritt: 15,00 € (keine Ermäßigung) - Sonderpreis i.R. des Kulturwochenendes

Keine Platzreservierung, bitte kommen Sie rechtzeitig.